17.02.2020, von F. Pickardt

Fortbildung für Führungskräfte an der Bundesschule Hoya

Beim THW kann man viele Aufgaben übernehmen. Dazu zählt das Führen einer Gruppe aus dem Technischen Zug. Hierzu gibt es an den Ausbildungszentren einen Grundlehrgang Führung und verschiedene Fachteile, in welchen das spezielle Wissen vermittelt wird.

Quelle/ THW-F.Pickardt

In der Woche vom 10.02.2020 bis zum 14.02.2020 besuchte der Truppführer der Bergungsgruppe zum Abschluss seiner Unterführerausbildung die Ausbildungszentrum des THW im niedersächsischen Hoya. In einem vorherigen, 5-tägigen Lehrgang an dem Ausbildungszentrum Neuhausen wurde die theoretische Basis für die Tätigkeit als Unterführer gelegt.


Nach einer Einweisung in die Fahrzeuge und einer kurzen Ausbildungseinheit zum Thema Baustatik am Montag ging es ab Dienstag in die praktischen Prüfungen. Dafür wurden aus
der 13-köpfigen Gruppe drei angehende Führungskräfte ausgewählt, von denen einer den Posten des Gruppenführers und die anderen beiden den des Truppführers bekam. Dieses Führungstrio musste dann in den verschiedensten Szenarien ihre Unterstellten anleiten. Im Anschluss an jede Übung wurden die Führungskräfte von den Übungsleitern in einem Einzelgespräch bewertet. Die Woche endete mit einer schriftlichen Prüfung am Freitagvormittag.


  • Quelle/ THW-F.Pickardt

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.



Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: